Integrationsbetrieb

Der Integrationsbetrieb Zeche Germania gGmbH ist als 100%ige Tochtergesellschaft des CJD auf dem Zechengelände Germania im Jahr 2002 entstanden, um entsprechend § 53a des Schwerbehindertengesetzes Menschen mit Behinderungen einen festen Dauerarbeitsplatz zu ermöglichen.

Aktuell beschäftigt der Integrationsbetrieb 57 Menschen, die sich auf die Bereiche Elektrorecycling, Reinigungsdienst und Logistik-Service aufteilen. Ein Großteil der Beschäftigten ist von einer Schwerbehinderung betroffen.  Für die Elektrodemontage steht eine Werkhalle mit einer  Nutzfläche  von 1.530 qm am Standort der Zeche Germania zur Verfügung. Der Reinigungsdienst ist dezentral organisiert und bewirtschaftet unterschiedliche Standorte.

Menschen mit und ohne Handicaps arbeiten Hand in Hand.

Für die psychosoziale Beratung, Begleitung und Stabilisierung sowie für die passgenaue Ausgestaltung der Arbeitsplätze stellt das Integrationsamt des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe anteilige Förderungen zur Verfügung..

Ihr Ansprechpartner

  • Ihr Ansprechpartner

    Mark Kohlberger
    Betriebsleiter CJD Integrationsbetrieb Zeche Germania gGmbH
    fon: 0231 961307-112
    mobil: 0151 40638763
    fax: 0231 961307-132
    mark.kohlberger@cjd.de