Das CJD - Die Chancengeber CJD Dortmund

Hochsensibilität

Beratung für Eltern hochsensibler Kinder

 Ist mein Kind hochsensibel?

 

Diese Frage treibt immer mehr Eltern um, die wahrnehmen, dass ihr Kind „anders tickt“.

Hochsensible Kinder nehmen die Umwelt mit ihren Körpersinnen besonders intensiv wahr. Sie haben besonders feine Antennen und haben dadurch eine sehr viel stärkere Reizwahrnehmung, was im Alltag schnell zu einer Reizüberflutung führen  kann.

Der kratzende Pulli am Morgen kann einen spontanen Schreianfall zur Folge haben, der alle aufschreckt.

Die Lautstärke und die Größe der Kita - Gruppe oder der Schulklasse wird als Belastung erlebt.

Das Kind reagiert durch die Reizüberforderung  aggressiv oder flüchtet (wenn möglich) an einen ruhigen Ort oder in seine eigene innere Welt.

Dies sind ein paar kleine Beispiele die uns von Eltern hochsensibler Kinder in unserer Beratungsstelle berichtet wurden.

Häufig hatten die Eltern zuvor schon selbst die Vermutung, dass ihr Kind hochsensibel sein könnte.

In unserer Beratung ist es uns wichtig, gemeinsam mit Ihnen die entstehenden Problematiken genau zu erfassen und individuelle Lösungsmöglichkeiten zu kreieren, die zu ihrem Kind passen.

Wir arbeiten mit einem Fragebogen der  Ihnen Gewissheit verschaffen soll ob ihre Ahnung richtig ist, dass ihr Kind hochsensibel sein könnte. Diagnostizieren lässt sich Hochsensibilität jedoch nicht.

Hochsensibilität zeigt sich sehr unterschiedlich und wird von jedem hochsensiblen Menschen anders empfunden und  erlebt. Wichtig sind daher die individuellen Wahrnehmungen und Beschreibungen der betroffenen Person und seines Umfeldes.

Die Beratung  erfolgt  auf der Grundlage einer systemischen Haltung und Gesprächsführung. Die Vorgehensweise ist somit Ressourcen-  und Lösungsorientiert.

Uns jedoch nur mit den „Problematiken“  aufzuhalten wäre uns zu wenig. Hochsensibilität ist eine Ressource, die man nutzen sollte. Die hohe Sensibilität als Talent zu werten und damit eine positive Haltung dazu zu entwickeln, hilft  dem Kind seinen eigenen Weg mit der Hochsensibilität zu finden.

Wie dies gelingen kann und auch wie sich die familiären Belastungen im Alltag reduzieren lassen, kann Inhalt und Ziel einer Beratung sein.

Auf Wunsch begleiten wir Sie auch in die Kita oder die Schule, um dort individuelle Lösungsmöglichkeiten zu besprechen.

Kontakt